Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaft

Professur für Musikwissenschaft – Prof. Dr. Kordula Knaus

Seite drucken

Termine

Calendar icon Kalenderdatei (Für ältere Kalender klicken Sie bitte hier)
zur Übersicht

Einladung zu "Oper bewegt" mit Max Koch, Spielleiter der Schlossfestspiele Ettlingen

28.4.2020, 16.15
online

Liebe Interessierte,

hiermit laden wir Sie herzlich zur nächsten virtuellen Veranstaltung von "Oper bewegt" ein. In der Veranstaltung am 28.4.2020 wird Max Koch, der Spielleiter der Schlossfestepiele Ettlingen, unter dem Motto "Festspielorte" zu Gast sein. 

Die Schlossfestspiele Ettlingen zählen zu den größten Open-Air Bühnen Deutschlands. Als Sommerfestival im städtischen Kontext sind bei der Planung, Disposition sowie Durchführung der über 100 Veranstaltungen besondere Herausforderungen zu meistern. Unter der Intendanz von Solvejg Bauer werden sowohl der Schlossinnenhof als auch viele andere Säle des Schlosses mit Oper, Operette, Musical, Schauspiel und diversen performativen Formaten belebt. Im Zentrum ihrer Arbeit steht dabei auch stets die Vernetzung mit den Bürgerinnen und Bürgern von Stadt und Region, sowie den großen Kulturinstitutionen Baden-Württembergs. Mit dieser inhaltlichen Ausrichtung stellen sich die Festspiele immer mehr in einen stadttheaterähnlichen Kontext und grenzen sich doch gleichzeitig davon ab.

Max Koch wird auf die kulturpolitische Position der Schlossfestspiele Ettlingen in der städtischen sowie regionalen Kulturlandschaft eingehen. Zudem werden damit verbundene Problematiken in Bezug auf Spielplangestaltung, Organisation, Disposition und Finanzierung verdeutlicht. Aus aktuellem Anlass wird auch die Frage verhandelt, wie die Festspiele mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umgehen und, ob und wie sie 2020 stattfinden können.

Teilnahme:

Sollten Sie Interesse an der Teilnahme an der Veranstaltung haben, melden Sie sich bitte bei Dr. Lena van der Hoven (Lena.van-der-Hoven@uni-bayreuth.de) an. Eine Zoom-Einladung wird Ihnen dann zugeschickt.

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Lena van der Hoven

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt